2014 Kerner halbtrocken Dettelbacher Berg-Rondell

Weingut Bausewein. Iphofen

Auch wenn die Rebsorte „Kerner“ mittlerweile etwas aus der Mode geraten ist, halten ihr dennoch einige „Aufrechte“ unter den Winzern nach wie vor die Treue. Und das völlig zu Recht wie ich finde.

Als Riesling-Kreuzung, die Eltern-Sorten sind Trollinger und Riesling, besitzt der Kerner meistens einen schönen Säurenerv ohne die Rasse und Strenge des Rieslings, welche viele Weintrinker vor diesem zurückschrecken lässt.

2014-berg-rondell-kerner-halbtrockenDie Trauben für unsere heutige Vorstellung sind in der Lage „Dettelbacher Berg-Rondell“ gewachsen. Farblich präsentiert er sich mit einem sehr hellen Strohgelb im Glas. Die Nase ist einfach zum Reinlegen schön und lässt bereits eine Süffigkeit und Trinkanimo erwarten, welche sich auch tatsächlich einstellt. Doch dazu gleich mehr.

Das Duftspektrum ist hauptsächlich durch fruchtige Anteile definiert und weist neben einer herrlich reifen Ananasfrucht auch noch Anklänge von gelber Zitrone auf. Auch eine gewisse bodengeprägte, „erdige“ Note schwingt noch mit.

Am Gaumen werden die Versprechen der Nase übererfüllt. Solch eine Süffigkeit und Ausgewogenheit erlebt man nicht alle Tage. Die Säure ist mit 6,5 g/l durchaus markant, wird aber von den 16g/l Restzucker dermaßen perfekt konterkariert, dass man sich unweigerlich fragt, ob die Flasche ein Loch hat, weil sie so schnell leer ist. Wenn sie wissen wollen, was in meinen Augen ein saftiger Wein mit hohem Trinkfluss ist, dann sollten Sie einmal diesen biologisch angebauten Kerner von Familie Bausewein probieren.

Nach all den festlichen Genüssen der vergangenen Tage haben wir es hier mit einem tollen „Brot und Butter-Wein“ zu tun. Sollten Sie Wert auf eine Speisenempfehlung legen, so taucht spontan beim Trinken bzw. Verkosten ein gebackener Karpfen mit einem schlotzigen, mit Gurkenraspeln angereicherter, Kartoffelsalat vor meinem inneren Auge auf.

Ab 12 Flaschen versandkostenfrei bei www.frankenweinliebhaber.de zu 6,00 €/Flasche

Mitmach-Küchenparty in familiärer Atmosphäre

Bereits zum zweiten Mal fand auf dem Weingut Bausewein in Iphofen die 2. Mitmach-Küchenparty statt. Die Winzer-Familie lud zum Schnibbeln, Kochen und Essen ein und erlebte eine ebenso entspannte und lockere Atmosphäre wie im vergangenen Jahr – dabei wurde die Teilnehmerzahl (15 Personen) bewusst gering gehalten.

Mitmachkuechenparty-2Laut Sabrina Bausewein hatte man bei dieser Veranstaltung schon im vergangenen Jahr sehr positive Erfahrungen gemacht: „Die meisten, die im letzten Jahr dabei waren, haben sich für dieses Jahr auch wieder angemeldet. Wir waren sehr erfreut über die Motivation der Teilnehmer. Alle waren sehr aktiv und lebendig.“ Sie betont zudem, dass es sich bei der Küchenparty nicht um einen Kochkurs handelt. Es wird gemeinsam gekocht und die Teilnehmer können jederzeit Fragen stellen.

Mitmachkuechenparty-1Die Veranstaltung, bei der die Familie Bausewein komplett vertreten war, begann um 16 Uhr in der Winzer-Weinstube. Sabrina Bauseweins Ehemann Matthias Popp war ebenso mit dabei wie Sabrinas Eltern Ursula und Karl Josef Bausewein. Die Anwesenden erhielten damit bei der Mitmach-Küchenparty einen umfassenden Blick hinter die Kulissen des Weinguts.

Kochwein inklusive

Auf welche kulinarischen Köstlichkeiten sich die Gäste an diesem Abend besonders freuen durften? „Es gab ein 4-Gänge-Menü geben, das aus regionalen und saisonalen Zutaten bestand“, verrät Sabrina Bausewein. Selbst gebackenes Brot, selbst gemachter Brotaufstrich, Rote Bete mit Ziegenkäse sowie um ein Braten mit Apfelkruste und Kürbispommes standen auf dem Plan.

Zu einem guten Essen durfte der Wein natürlich nicht fehlen. Welche Sorte es zu welchem Gang gibt, legten die Bauseweins kurzfristig fest: „Wir haben das intuitiv gemacht und die Weine quer verkostet. So sieht man am besten, wie welche Sorte wirkt und wem welcher Wein am besten schmeckt. Während das Essen zubereitet wurde, gab es Kochwein.“ Die Mitmach-Küchenparty soll im Kalender des Weinguts Bausewein eine feste Einrichtung werden und jährlich stattfinden.